22.09.2019 / Kanton Luzern / Kantonalversammlung / ,

Kantonalversammlung vom 6. September 2019

Am Freitag, 6. September 2019 hielt die JCVP Kanton Luzern im Restaurant Lapin ihre Kantonalversammlung ab. Angesichts der anstehenden Herbstwahlen, bei denen die JCVP Kanton Luzern mit zwei Listen antritt, lag der Hauptfokus auf dem laufenden Wahlkampf. Da am 20. Oktober 2019 nebst den Wahlen keine nationalen oder kantonalen Abstimmungen stattfinden, hatte man ausserdem Zeit, etwas über den Tellerrand hinaus zu schauen und sich neuen politischen Themen zu widmen.

Leben ohne Sicht

Auf Anfrage besuchte Sebastian Sutter im Namen der Fachstelle Sehbehinderung Zentralschweiz die Versammlung. Er bot einen Einblick in das Leben mit einer Sehbehinderung und sensibilisierte die Anwesenden für die täglichen Probleme von Menschen mit Sehbehinderung. Die Herausforderungen eines Lebens ohne ausreichend Augenlicht stellten sich als überraschend vielfältig und tragisch heraus. Seine Berichte waren sehr eindrücklich und die oft Mensch-gemachten Hindernisse unverständlich. Etwas belustigt waren die Anwesenden ab der Tatsache, dass es neben dem Gleichstellungsesetz auch ein Behindertengleichstellungsgesetz gibt. Die JCVP Kanton Luzern vertritt die Meinung, dass ein Gleichstellungsgesetz per Definition reichen muss.

 

Wie immer liessen die Anwesenden den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Kontakt